Kfz-Sachverstaendige hilft weiter bei Bußgeldbescheiden

Verkehrsüberwachung

Kfz-Sachverstaendige hilft weiter bei Bußgeldbescheiden

Verkehrsüberwachungsanlagen dienen dazu, Geschwindigkeiten, Abstände bzw. Rotlichtverstöße zu registrieren und ggf. die Verkehrsverstöße zu ahnden. Falschmessungen aufgrund fehlerhafter Messgeräte bzw. durch Aufstell- oder Bedienungsfehler der ausführenden Messbeamten sind aufgrund standardisierter Messverfahren relativ selten.

Wenn Sie der Meinung sind, Opfer einer Fehlmessung geworden zu sein, kann Ihnen evtl. ein spezialisierter Gutachter weiterhelfen. Sofern Sie jedoch sicher sind, ein Fehlverhalten begangen zu haben, ist es unwahrscheinlich, dass Ihnen ein solches Gutachten weiterhelfen kann.

Besonders ärgerlich ist es, wenn Punkte im Verkehrszentralregister eingetragen werden sollen oder gar ein Fahrverbot droht.

Manchmal ist es auch ungewiss, wer überhaupt gefahren ist. Die Fotos im Anhörungsbogen sind häufig von sehr schlechter Qualität.

Eine gute Anwältin, die ich Ihnen gerne vermitteln kann, ist in der Lage, Akteneinsicht zu nehmen und Unregelmäßigkeiten in den Eichunterlagen der Messgeräte oder im Filmmaterial und auch das Foto im Original zu überprüfen. Wenn nur der geringste Verdacht besteht, dass diese Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit einer Fehlmessung stehen könnten, wird erfahrungsgemäß mit Hilfe der anwaltlichen Unterstützung das Verfahren eingestellt.

Sofern Sie den Verdacht haben, Opfer einer Fehlmessung geworden zu sein, sollten Sie eine versierte Verkehrsanwältin beauftragen. Dabei ist es wichtig, selbst noch gar nichts zu unternehmen, damit noch alle Wege offen sind. Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Auch hier ist es von immensem Vorteil, eine Verkehrsrechtschutzversicherung abgeschlossen zu haben. Gerne unterstütze ich Sie dabei.

Kfz-Sachverstaendige hilft weiter bei Bußgeldbescheiden