Schuld am Unfall

Sie sind schuldig – es kommt ein Kfz-Sachverständiger der Kaskoversicherung

Sie sind schuldig, geben Sie daher keinesfalls ein Schuldeingeständnis ab. Melden Sie den Unfall umgehend Ihrer Versicherung. Für den Schaden am eigenen Fahrzeug müssen Sie selbst bzw. Ihre Vollkaskoversicherung aufkommen.

Wildunfälle oder Glasbruchschäden reguliert u.U. auch die Teilkaskoversicherung. Die Versicherung wird in der Regel ihren hauseigenen Kfz-Sachverständigen schicken. Sollten Sie zwar den Unfall ursächlich verschuldet haben, wobei jedoch Ihr Unfallgegner z.B. deutlich zu schnell war, so könnte Ihnen eine Verkehrs-Rechtsanwältin weiterhelfen. Manchmal reichen schon Zeugenaussagen aus.

Durch ein Unfallrekonstruktionsgutachten kann alles aufgeklärt werden. In vielen Fällen bekommt der vermeintlich Unschuldige vom Gericht eine Mitschuld zugesprochen. Dann erhalten auch Sie Geld vom Unfallgegner.